Badewannenrennen 2017

aktuelle News Das diesjährige Badewannenrennen im Bettenkamper Meer war wieder ein toller Erfolg, “Blues Brothers & Co“ sorgten für erhöhten Wellengang dort, wo sonst geschwommen wird. An die 1.000 Zuschauerinnen und Zuschauer ließen es sich nicht nehmen, dieses kultige Event in Moers zu besuchen. Das Wetter spielte bis kurz vor Schluss mit und so hatten alle ihren Spaß, und das alles wieder bei freiem Eintrit. 28 Teams hatten sich gemeldet und sehr viel Kreativität bei der Gestaltung der Kostüme entwickelt. Die DLRG (Ortsgruppe Moers) hat wieder ganze Arbeit bei der Vorbereitung geleistet.
Vier präparierte Badewannen, eine Tombola, Waffel backen und eine Kuchen- und Kaffeetafel wurde für die Veranstaltung bereitgestellt.
Frank Hüfken von der DLRG war wieder sehr erfreut, wieviel Engagement die freiwilligen Helfer aufgebracht haben, um das Event bestens zu gestalten.
ENNI Sport & Bäder organisiert die notwendige Technik (Lautsprecher und Funkmikrophone) und alles wurde funktionierte ohne Probleme.
Axel Sandhofen vom Mitveranstalter Freundeskreis Naturfreibad Bettenkamper Meer stellte fest, dass mal wieder beste Laune und viel Spaß bei den Teams und den vielen Zuschauern zu verzeichnen war.

So traten die 28 Teams an, um die schnellsten Paddlerinnen oder Paddler zu ermitteln und das beste, kreativste Kostüm zu präsentieren (Swimming Horses, Blues Brothers, Bärenbrüder, Baywatch Nixen, Hastig hechelnde Hexen, Happy Yippie Hippie, Bärenbrüder, Atta Girls u.v.m).

Wilde Rennen wurden zum Teil ausgeführt, was manchmal zwangsläufig zum Kentern führte und ein Sieg war dahin. Das betrübte das Team aber nicht zu sehr, denn es stand bei Allen der Spaß im Vordergrund. Zudem konnte die Bergungsarbeit der DLRG beobachtet werden, was bei den Zuschauern Beifall hervorrief.

Nach etlichen Rennen sollten die Halbfinale ausgeführt werden, dazu kam es aber nicht. Ein plötzlich einsetzender langer Starkregen führte dazu, dass die Rennen abgesagt und die Plätze eins bis vier ausgelost wurden.
Platz vier die Blues Brothers, Preis: 10 Freikarten für das Aktivbad Solimare
Platz drei die Baywatch 4, Preis: 11 Freikarten für Swing Golf im ENNI Sportpark
Platz zwei die Vogelscheuchen, Preis: Erlebnisfahrt DLRG Boot auf dem Rhein und 10 Freikarten Bettenkamp
Platz eins für Skedo, (Laura Zug und Katharina Wissigkeit) Preis: Segway Tour auf der Halde Norddeutschland, gestiftet von Glas Janßen.

Die Prämierung der besten Kostüme ergab folgende Reihenfolge:
Platz vier “Die Unsigbaren“, Preis: 10 Freikarten für das Aktivbad Solimare.
Platz drei “Der Schöne und das Biest“, Preis: 11 Freikarten für Swing Golf im ENNI Sportpark Platz 2 “Beauty in the Bütt“, Preis: Erlebnisfahrt DLRG Boot auf dem Rhein und Freikarten Bettenkamp.
Platz eins “Knusprige Krustentiere“ (Denise und Kristine Ruckriegel) Preis: Festivalkarten für das Comedy Arts Festival, gestiftet vom Freundeskreis.

Und es gab noch einen Gewinner: Die Aktion “Bewegen hilft“. Dafür spendete die Firma Fitness Place einen Betrag von 200 Euro und Elke Buttgereit spendete für jede gesunkene Wanne 15 Euro, fünfmal musste eine Wanne geborgen werden.

Ab 18 Uhr gab es dann eine After Race Party mit Live Musik von der Gruppe Slik Tiger in der Strandbar 1924.
Eine Blitzumfrage bei den Teams ergab, dass sich etliche schon jetzt auf die Teilnahme im nächsten Jahr freuen.
Auch bei der DLRG, dem Freundeskreis und bei ENNI war klar, ein Badewannenrennen wird es auch in 2018 geben. Das Badewannenrennen hat einen festen Platz im Veranstaltungskalender. Der Termin wird wieder frühzeitig über alle Kommunikationskanäle bekannt gegeben.